brainLight entdeckt die Philosophie als Baustein für 30 neue Programme

brainLight entdeckt die Philosophie als Baustein für 30 neue Programme. Es ist wie ein Schlag auf den Gong zu Beginn einer Meditation – zehn der 30 neuen brainLight-Programme entstammen federführend von dem Philosophen und evangelischen Theologen Dr. Christoph Quarch. Diese Programme sprechen den Geist an, ja stimulieren ihn regelrecht. Sie fordern die Aufmerksamkeit der AnwenderInnen und sind vor allem eins: poetisch. Weitere zehn Programme locken mit Zitaten der weltweit besten Denker, Wirtschaftsführer und geistigen Führer zu unterschiedlichen Themen (z.B. Motivation, Stärke, Liebe, Lebensweisheiten). Leitend bei der Zusammenstellung der übrigen zehn neuen Musikstücke war der Anspruch, eine große und neue Bandbreite an Musikrichtungen zu integrieren und somit eine Alternative zur typischen Entspannungsmusik zu bieten, die in den Programmen bis jetzt hauptsächlich verwendet wird.

brainLight entdeckt die Philosophie als Baustein für 30 neue Programme

brainLight entdeckt die Philosophie als Baustein für 30 neue Programme brainlight berlin

 

Schon lange wurde von Kundenseite der Wunsch nach neuen Programmen laut. Kürzere Programme wurden gewünscht, Programme mit höherem Massageanteil, Programme, die sich für Business- und für Privat-Anwender/innen eignen, inspirieren und entspannen, Programme, die eine ganz neue Zielgruppe ansprechen und abwechslungsreichere Musik. In der Gesamtheit der 3 neuen Programmblöcke á 10 Programme wird das Unternehmen all diesen Wünschen gerecht.

Doch zunächst zur Philosophie: Quarch liest Gedichte, die er selbst verfasst hat und solche von bekannten Autoren (Goethe, Rilke, Eichendorff und Khalil Gibran). Anschließend fügt er seine eigenen philosophischen Gedanken hinzu. Außerdem lässt er sich von Friedrich Nietzsche, Friedrich Hölderlin und Hermann Hesse inspirieren und erörtert den „Augenblick der Stille“, den „Augenblick des Einklangs“ und den „Augenblick des Glücks“ mit deren und mit seinen eigenen Worten. Quarch ist Autor und Herausgeber von über 30 Büchern mit Titeln so interessant wie „Die Erotik des Betens“. Das Konzept und die Texte stammen von ihm. Dadurch, dass er sie selbst spricht, erhalten die Worte eine weitere Dimension der Tiefe. Dazu sagt Quarch: „Ich lasse, wo immer es geht, die Dichtung zu Wort kommen. Dichtung spricht eine Sprache der Seele – und sie bringt Menschen ins Gespräch“, und der Erfolgsautor ergänzt, „ich glaube, die Menschen der Gegenwart brauchen mehr Poesie. Im Alltag hören und sprechen wir meist eine technische Sprache, die zur reinen Informationsweitergabe verflacht ist.“ Die Programme sind unterschiedlicher Länge und untermalt von Musik von Dietrich von Oppeln; speziell auf jeden Text zugeschnitten. Dies hat zuweilen Filmmusik-Charakter: Passagen sind akustisch unterstrichen und der Inhalt spiegelt sich oft in Tonalität, Instrumentation und Musikart wieder. Die verwendeten Licht- und Tonfrequenzen unterstützen AnwenderInnen dabei, den Inhalt tiefer aufzunehmen und damit quasi ein „Hörspiel“ auf ungewöhnliche Art reflektieren zu können. Gerade in der Kombination mit dem brainLight-Massagesessel wird dies zu einem Hörspiel-Erlebnis.

brainLight  Philosophie berlin

Ein weiterer Programmblock, der erste im Dreierbund, beinhaltet zehnminütige Programme in Form von Zitaten. Sie sind bei den Versionen für Shiatsu-Massagesessel alle mit durchgehender Massage unterlegt. Was die Licht- und Tonstimulation über Kopfhörer und Visualisierungsbrille angeht, werden AnwenderInnen derart stimuliert, dass jeweils der Bereich, um den es in den Zitaten geht, bei ihnen verstärkt wird. So verstärkt sich zum Beispiel das Gefühl der Liebe oder der Motivation.

Den Brückenschlag zur Musik wagen die zehn neuen Musikstücke. Da vor allem der Kundenwunsch nach klassischer Musik groß war, sind 5 der 10 Stücke aus der Welt der großen klassischen Komponisten (mit Aufnahmen von bekannten Orchestern) – hier finden sich Strauß, Händel, Beethoven und Edvard Grieg wieder. Außerdem findet sich Lounge Music, World Music, Latin Music und sogar ein Progressive Rock Song wieder. Um die Auswahl abzurunden, geht das 10. Stück in die bewährte Richtung: Es handelt sich um wunderschöne Meditationsmusik des auf der Insel Föhr lebenden Musikers Hauke Nissen, der die Stimmen von Vögeln und Meer aufnimmt und mit ihnen zusammen auf Flöte, Gitarre und Keyboard musiziert. „Die Natur ist meine Band“, sagt er.

brainLight berlin entdeckt die Philosophie

Die Licht- und Tonfrequenzen, sowie die Massage, ergänzen den Effekt, den die Musik selbst auf das Gemüt hat: mal inspirierend, mal erfrischend – mal die Sinne stimulierend, mal meditativ oder entspannend. Die Informationen zum Effekt und zur Musikart der Programme finden AnwenderInnen auch auf der zugehörigen Programmtafel, um eine gezielte und schnelle Wahl zu ermöglichen.

Alle 30 neuen Zusatzprogramme sind ab sofort sowohl für das brainLight-System be/Touch complete, als auch für den Synchro be/Touch balanced zu den üblichen Preisen erhältlich. Die Musikprogramme können auch als Englische Version (d.h. mit Englischer Programmansage und -tafel) erworben werden. Außerdem lassen sie sich in den relaxTower XL integrieren. Besonders stolz sind die brainLight-Mitarbeiter, den relaxTower jetzt auch als XXL -Version – mit 99 Programmen – anbieten zu können (Preis: 500 € mehr als der XL relaxTower). Geplant für die nahe Zukunft ist ein Flyer oder eine Mini-Bedienungsanleitung pro Programmblock, die dem Anwender weitere Hintergrundinformationen bietet.

Tags: brainLight, 30 neue brainLight-Programme, Dr. Christoph Quarch, Goethe, Rilke, Eichendorff, Khalil Gibran, Nietzsche, Hölderlin, Hesse

Termin vereinbaren: brainLight Entspannung
Weitere Informationen zum Thema Entspannung in Berlin
Weiter Informationen zum Thema Streß finden Sie bei Wikipedia
brainLight entdeckt die Philosophie als Baustein für 30 neue Programme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.